AGB - Heike Siehler
21714
page,page-id-21714,page-template-default,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.3,vc_responsive

AGBs Heike Siehler, Stand 2016

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Geltung

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle, auch für alle
zukünftigen, Verträge, die Heike Siehler, Coaching Stimme Persönlichkeit mit ihren
Kunden, insbesondere den Teilnehmern an Workshops, Seminaren, Vorträgen, Training
und Coaching abschließt. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nicht, soweit
die Parteien im Einzelfall eine hiervon abweichende Regelung getroffen haben.

2. Vertragsgegenstand

Inhalt und Umfang der vereinbarten Leistung mit dem Kunden ergibt sich aus der
Leistungsbeschreibung des aktuellen Angebotes.
Eine Haftung für die Herbeiführung eines geschäftlichen, wirtschaftlichen oder privaten
Erfolges ist ausgeschlossen.

3. Honorar und Zahlungsbedingungen

Jeder Dienstleistung von Heike Siehler liegt ein schriftliches Angebot (Brief/Email)
zugrunde indem das Honorar vereinbart ist.
Die Rechnungsstellung erfolgt nach erbrachter Dienstleistung. Der Rechnungsbetrag
(zzgl. der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer)ist sofort fällig und nach Zugang
sofort vom Kunden zu bezahlen.

4. Rücktritt vom Vertrag und Stornobedingungen

Der Kunde kann vor Beginn der Veranstaltung vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt
ist nur wirksam, wenn er schriftlich erfolgt. Für den Rücktritt gelten folgende
Regelungen:

1. Stornierung bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn ohne Berechnung
2. Stornierung zwischen 30 – 15 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50%
des vereinbarten Honorars
3. Stornierung unter 15 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 80%
des vereinbarten Honorars
4. Umbuchungen bei konkretem Neutermin
bis 15 Tage vor Veranstaltungsbeginn 25%
des vereinbarten Honorars

Bei Coaching-Terminen ist eine Absage oder eine Verschiebung bis 24 Stunden vor dem
vereinbarten Termin möglich. Erfolgen die Absage oder die Terminverschiebung später
wird das vereinbarte Honorar in voller Höhe fällig.

5. Rücktritt durch Heike Siehler

Im Falle einer erheblichen Erschwerung, Beeinträchtigung oder Gefährdung der
Maßnahme/Veranstaltung durch objektiv gefahrenträchtige Natur- und Wetterverhältnisse,
Erkrankung, höhere Gewalt oder sonstige nicht vorhersehbare, außergewöhnliche
Umstände behält Heike Siehler es sich vor die Veranstaltung abzusagen.
Bei Absage eines Termins bemüht sich Heike Siehler um die Durchführung an einem
geeigneten Ersatztermin. Für mittelbare Schäden, insbesondere entgangener Gewinn
oder Ansprüche Dritter wird nicht gehaftet.

6. Haftung

Der Kunde versichert, dass die Teilnehmer an keiner Erkrankung leiden, die die
Geschäftsfähigkeit beeinträchtigt oder der Teilnahme an einer Maßnahme/Veranstaltung
aus medizinisch-psychologischen Gründen zur Zeit entgegensteht.
Der/die Teilnehmerin ist während der Veranstaltung für sein/ihr Handeln und seine/ihre
physische und psychische Eignung selbst verantwortlich. Es wird ein stabiler psychischer
und physischer Zustand der Teilnehmer vorausgesetzt.
Die Haftung für Beeinträchtigungen jeder Art infolge mangelnder Eignung eines/r
Teilnehmerin ist ausgeschlossen.

7. Nutzung-/ Urheberrecht

Die von Heike Siehler erarbeiteten Entwürfe, Konzepte und Ideen sowie die für die
Veranstaltungen bereit gestellten Arbeitsmaterialien und Kursunterlagen unterliegen
dem Urheberrecht und dürfen ohne ausdrückliche schriftlicher Genehmigung von dem
Kunden/den Teilnehmern außerhalb der Veranstaltungen von Heike Siehler nicht
genutzt oder vervielfältigt werden.

8. Aufrechnung

Der Kunde ist zur Aufrechnung nur berechtigt, wenn die Forderung gegen Heike Siehler
unbestritten ist, oder das Bestehen dieser Forderung in einem Rechtsstreit festgestellt
wurde.

9. Zusatz

Heike Siehler ist nicht Mitglied der Internationalen Association of Scientologists (IAS),
des World Institute of Scientology Enterprises (WISE), der Scientologiy Church, einer
anderen Scientology-Organisation oder ihr nahestehenden Organisationen.

10. Weitere Bestimmungen

Erfüllungsort ist Immenstadt. Der Gerichtsstand für Kaufleute ist das Amtsgericht /
Landgericht in Kempten. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Mündliche Nebenabreden zum Vertrag bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen
des Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die
Aufhebung der Schriftform.
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich der vorstehenden
Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Teile hiervon unwirksam sein oder werden
oder sollte der Vertrag Lücken enthalten, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen
Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung werden die
Parteien diejenige wirksame Bestimmung vereinbaren, welche dem Sinn und Zweck der
unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt, im Falle von Lücken diejenige
Bestimmung, die dem entspricht, was nach Sinn und Zweck des Vertrages einschließlich
der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vernünftiger Weise vereinbart worden wäre,
hätte man diese Angelegenheit von vorneherein bedacht.